Das Markterlebnis im Allgäu!

Variationen, Varieté und U50…
 
Der neue Verein sagt DANKE an alle Besucher, Händler und Künstler für zwei tolle Markttage. Der 31. Alternative Markt war wieder DER rege Treffpunkt von Ausstellern mit einem alternativen Angebot und von Marktbesuchern mit einer besonderen Neugier für das Ungewöhnliche, Seltene und Ausgefallene.


Von gesunder Ernährung, leckeren Spezialitäten, Alltagsgeräten aus nachhaltigen Werkstoffen bis hin zu duftenden Seifenständen, Schmuck und Mode, sowie Informationen zu regionalen Initiativen oder den Früchten unserer Wälder - die ca. 160 Händler aus nah und fern trafen bei perfektem Wetter auf über 20.000 Besucher. Alle zusammen waren begeistert dabei sein zu können. Die Nachfrage nach dem 2015-er Markt ist bereits überdurchschnittlich groß.


Das Fehlen des traditionellen Bierzeltes sorgte für eine offene, freundliche Atmosphäre auf dem Marktplatz und dennoch nicht für einen Mangel an Kultur. Der altehrwürdige Rössle-Saal wurde zum Varieté-Cafe und bot neben Rock & Blues zum Kaffee auch Samba-Rhythmen, Hip-Hop, Kabarett und Zauberkunst. Sogar ein Laufsteg für eine farbenfrohe Modenschau wurde angeboten. Auch das abendliche Kulturprogramm wurde gut angenommen. Für den Auftritt des Altusrieder U50-Chores mussten Stühle aus dem halben Ort zusammengetragen werden. Mehr als 270 Gäste lauschten begeistert den choralen Sangeskünsten und tauchten ab in eine musikalische Filmwelt.


Der Alternative Markt e.V. ist sehr erfreut von dem harmonischen Zusammenspiel zwischen Besuchern, Händlern und Veranstalter und freut sich auf die Organisation des Marktes in 2015.

 


 Ein kleiner Rückblick...

Der Alternative Markt fand erstmals im Jahr 1983 statt. Damals ahnte noch niemand, welchen Zulauf ein Händlermarkt mit ökologischem Schwerpunkt einmal bekommen würde. Auch in den vergangenen Jahren, als "Grüne Alternativen" zunehmend aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit verschwunden sind, hat sich die Idee dieses Marktes behaupten können. Mit Recht - der aktuelle "Bio-Boom" beweist, dass die Veranstalter mit ihren alternativen Angeboten den Nerv der Verbraucher getroffen haben.
Mit ca. 20.000 teils weit angereisten Besuchern an den Markttagen kann festgestellt werden, dass dieses Konzept stimmt. Eine gelungene Mischung aus ökologischen Produkten, kulturellen Leckerbissen und den vielen "etwas anderen" Gaumenfreuden locken Jahr für Jahr immer mehr neue Gäste nach Altusried. Mittlerweile belegt der Markt 15.000 qm Fläche rund um das Rathaus. 170 Aussteller garantieren ein einmaliges Angebot an alternativen Produkten.